Jugendstil

15,90€ inklusive 7% MwSt.

Jugendstil
- Roman & Musik -
Gerrit Jöns-Anders
162 Seiten + CD
ISBN 978-3-9808788-1-4
Preis 15,90 EUR
Minimal Trash Art (MTA)
August 2003
3. Auflage 2010

Preis: 15,90€ inklusive 7% MwSt.

Über "Jugendstil"
"Jugendstil" ist das Debütwerk von Gerrit Jöns-Anders und steht in der Tradition der Reisebeschreibungen und der Beat-Literatur. Ein Roman über Liebe, Freundschaft und eine Entwicklung, die auf sich warten lässt.
"Jugendstil" sind ein Buch und eine Musik-CD, auf der Ausschnitte des Textes und eigenständige Kompositionen zu hören sind. Das Buch kann gelesen werden, ohne die CD zu kennen. Wer (zuerst) die CD hört, kennt die Handlung des Buches.

PRESSESTIMMEN

Schleswig-Holstein Magazin:
"Was wie ein Wochenendtrip anfängt, wird zur Pilgerreise durch die norddeutsche Tiefebene. (...) Gerade das Sprachgefühl des gebürtigen Münsteraners ist oft erstaunlich, hintersinnig, elegant und hat Stil. (...) Einen inhaltlich wie formal anspruchsvollen Entwicklungsroman hat der zweifache Vater und frisch gebackene Ehemann da vorgelegt." (Schleswig-Holstein Magazin Ausgabe Nr. 40 / 2004)

DIE ZEIT:
"Sie verlässt ihn und er begibt sich auf eine Reise, um nicht sie, sondern sich zu finden. Hundertmal erzählt, und doch bewegen sich die Personen in diesem schmalen Debütroman, als sei's das erste Mal. ... Auf der beiliegenden CD singt der Autor blumfeldschön aus seinen Gefühlen."

Schleswig-Holstein Magazin:
"'Jugendstil' ist kurzweilige Lektüre für die Pop-Zielgruppe und steht anderen Romanen des Genres in Nichts nach. Der Journalist Jöns-Anders unterscheidet sich aber dadurch von seinen Kollegen, dass er sich der Wiederholbarkeit des Lebens bewusst ist: Nichts ist wirklich neu und jeder Schriftsteller war irgendwann mal Mitte 20..." (Schleswig-Holstein Magazin Ausgabe Nr. 49 / 2003)

Landeszeitung für die Lüneburger Heide:
"Das Buch hat mehr Zuhörer bzw. Leser verdient."

Kieler Nachrichten:
"Jöns-Anders erzählt genau, aber ohne Schnörkel, minimalistisch, will die Seelenlage seines Helden keine Sekunde aus den Augen lassen."

Hamburger Abendblatt:
"Erlkönig auf dem Zeltplatz"

hamburg:pur:
"Ein gelungener Trip ins Seelenleben des Erzählers."

Szene Hamburg:
"Die kleine Odyssee durch Norddeutschland ans Meer weckt die Lust, sich aus dem eigenen Alltag abzuseilen."

Hamburger Morgenpost:
"Jenseits von `Anstecknaddel´, `Blub-Verona´ und `Dieter in BILD´ gibt es eine wirklich innovative Art des `Modern Talking´: Gerrit Jöns-Anders präsentiert mit seiner Buch- und CD-Kombination `Jugendstil´ dieses neue Genre. [...] Er erstaunt mit treffsicherer Intonierung, was für einen Schriftsteller alles andere als selbstverständlich ist."

Münstersche Zeitung:
"Stilistisch variable Eigenkompositionen" (über die "Jugendstil"-CD)

Westfälische Nachrichten:
"Gerrit Jöns-Anders heimste für seinen Vortrag viele Sympathien ein" (über die Lesung am 24.08. in Münster)

Münstersche Zeitung:
"Stimmungsvolle Bilder malte Gerrit Jöns-Anders von zerbrochenen Beziehungen sowie den Sehnsüchten nach dem ganz normalen DIN-Leben und dem einsamen Abendbrot auf einem norddeutschen Campingplatz." (über die Lesung am 24.08. in Münster)

Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ):
"Rund 60 Besucher kamen zum Event, hörten Auszüge aus dem kunstvoll verfassten Roman "Jugendstil" von Gerrit Jöns Anders (kein Künstlername). Der Hamburger Spiegel-TV-Journalist erzählt von einem namenlosen Schriftsteller, Mitte zwanzig, der auf einer Reise das Erwachsenwerden, Liebe und Freundschaft reflektiert: 'Das Rauschen des Meeres übertönte die Zweifel ... Ich legte den Kopf in den Sand und schrie mit den Möwen um die Wette.' Der Höreindruck vermittelte ein absolut lesenswertes Buch." (über die Lesung am 13. Juni in Bochum)